Schlagwort-Archiv: Organisation

starbucks_london

CSR. Auch Starbucks musste lernen

“Wie nachhaltig ist Nachhaltigkeit? Wie sozial soziales Wirtschaften? Wie ökonomisch die Moralisierung? Und kann man das managen? [...] Welche ökonomische Kraft hat eine erkannte gesellschaftliche Verantwortung für die Entwicklung neuer Kerngeschäfte? ” Fragen, die Brandeins vor etwas mehr als einem Jahr in den Raum warf und in der Antwort neue Zeiten des Wirtschaftens erkannte. Plötzlich wird versucht, in allen Bereichen des Arbeitslebens zu punkten: Was das Arbeitsverhältnis angeht, so wird auf einmal die Vielfalt und der verantwortliche Umgang mit den Organisationsmitgliedern betont, es herrscht Transparenz in den Produktionsabläufen, laut wird das Engagement in Hilfsprojekte verkündet, und und und. Fakt ist: Die gesellschaftliche Verantwortung hat die Bühne betreten und alle Scheinwerfer sind auf sie gerichtet. Weiterlesen

Markenmanagement am Fallbeispiel Adidas

Viele dieser Firmen wissen mit Blick auf potenzielle Kunden um die Bedeutung und Notwendigkeit des richtigen Einsatzes der Kommunikationsinstrumente. Investiert wird gezielt in Corporate Identity, PR und/oder Werbung. Robert Paulmann zufolge besitzt ein jedes Unternehmen von Anfang an eine Persönlichkeit. Die Art und Weise, wie es geführt werde, welche Ziele es verfolgt und wie diese letztlich umgesetzt werden seien nur einige Dinge, die dessen Charakter, dessen Identität bestimmen.

Der Griff in die Trickkiste führt zu Weiterlesen

krisenkommunikation-statusquo

Krisenkommunikation. Status quo

„Crises can create threats to public safety, environmental wellness, and organizational survival“ (Coombs, 2010a: 21).

Darin liegt wohl der Grund, weshalb Krisen und der Versuch, ihnen entgegen zu treten, so häufig in den letzten Jahren sowohl in der Wirtschaft als auch in der Forschung thematisiert werden. Vielen Forschern zufolge liegt das Initialereignis für fundierte, wissenschaftliche Auseinandersetzungen mit dem Phänomen Krisenkommunikation im Skandal um vergiftete Tylenol-Kapseln aus dem Jahr 1982. Johnson & Johnson, die von der Krise betroffene Organisation, konnte damals ohne Krisenmanagementplan durch kommunikative Anstrengungen den Schaden weitestgehend eindämmen (vgl. Mitroff et al., 1996: 44). 28 Jahre sind seither vergangen und im Feld der Krisenkommunikation hat sich viel verändert. Im 21. Jahrhundert sehen wir uns einer Vielzahl an Theorien und Konzepten gegenüber, die sich einzig und allein mit Krisen auseinandersetzen. Stellt sich die Frage: Wie verhält es sich mit dem Status quo der Krisenkommunikation? Weiterlesen

organisationskommunikation-21-jahrhundert

Organisationskommunikation im 21. Jahrhundert

Wirft man zwei Wissenschaften wie die Kommunikationswissenschaft und die Betriebswirtschaftslehre in einen Topf, so hört man nicht selten vom Anhang der Wirtschaftsfraktion, dass 2 Welten aufeinander prallen. Paul Krugman, Wirtschaftsnobelpreisträger von 2008, warnt jedoch davor, den in den letzten Jahren stattfindenden Prozess der Formalisierung und Mathematisierung von volkswirtschaftlichen Modellen zu einem Selbstzweck zu machen (vgl. Krugmann 2009). Weiterlesen